Was ist Politik?


Ein Sohn fragt den Vater: Papi, was ist eigentlich Politik?

Da sagt der Vater: Mein Sohn, das ist ganz einfach! Sieh' mal, ich bringe das Geld nach Hause, also bin ich der Kapitalismus.

Deine Mutter, die verwaltet das Geld, also ist sie die Regierung.

Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse.

Wir haben nur eins im Sinn, nämlich dein Wohlergehen. Folglich bist du das Volk. Dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft.
Hast du das verstanden mein Sohn?

Der Kleine überlegt und bittet seinen Vater, dass er erst eine Nacht darüber schlafen möchte.

In der Nacht wird der Junge wach, da der kleine Bruder in die Windeln gemacht hat und furchtbar brüllt. Da er nicht weiß, was er machen soll, geht er zu den Eltern ins Schlafzimmer. Da liegt aber nur seine Mutter und die schläft so fest, dass er sie nicht wecken kann. So geht er weiter in das Zimmer das Dienstmädchens, wo der Vater sich gerade mit derselben verlustigt. Beide sind so in Ekstase, dass sie nicht mitbekommen, dass der kleine Junge vor ihrem Bett steht. Also beschließt der Junge unverrichteter Dinge wieder Schlafen zu gehen.

Am nächsten Morgen fragt der Vater seinen Sohn, ob er nun mit eigenen Worten erklären kann, was Politik ist.

Ja, antwortet der Sohn: Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft; das Volk wird vollkommen ignoriert und die Zukunft liegt voll in der Scheiße.


Das ist Politik!

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

"Rechter Winkel" verboten!?


Nach einer Meldung des "Westberliner Tageblatt" lässt - für Kosten von ca. 21 Millionen Euro - das bundesdeutsche Bildungsministerium die Bezeichnung "rechter" Winkel aus den Mathematikbüchern der Sekundar-Stufe I entfernen.

Statt dieser Bezeichnung soll es in Zukunft orthogonal oder einfach 90-Grad-Winkel heißen. Informierte Kreise
aus dem Umfeld der Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn meinten zur Begründung, ein solcher Schritt
habe sich im Rahmen der Kampagne gegen RECHTS förmlich aufgedrängt. Schließlich komme dem
Bildungsministerium hier eine Vorreiterfunktion zu. "Eine weitere Verwendung der alten Bezeichnung sei vielen
von rechter Gewalt betroffenen einfach nicht länger zumutbar!"

Kein Wunder, daß die Bundesrepublik den Bach runter geht, wenn ihre linken Spitzen keine anderen Sorgen
haben und so ihr Geld verplempern. Wann werden Rechtsanwälte zu Linksanwälten? Die deutsche Bundeswehr
könnte statt dem Kommando "rechts um" in Zukunft "dreimal links um!" kommandieren. Und im Straßenverkehr
wäre ein Links-Fahrgebot notwendig und schließlich könnte man die Schüler von der rechten Hand auf die linke Hand umschulen ...



^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Kalorienregeln


1. Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.

2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade isst, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet.

3. Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die du mehr isst als die anderen.

4. Essen, welches zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac, zählt NIE.

5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto schlanker wirkst du selbst!

6. Essen, welches als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder Zuckerln), z.B. beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern nur als Teil der Unterhaltung.

7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil das Fett verdampft, wenn es aufgebrochen wird.

8. Alles, was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien, weil es ja Teil der Essenszubereitung ist.

9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kaloriengehalt (z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße Schokolade).

10. Speisen, die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien eine Wärmeeinheit sind.


^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Gute Vorsätze einer Katze (Silvermoon)

Ich will nie wieder das Fischfutter von der Oberfläche des Aquariums
schlürfen.

Ich will nie wieder haufenweise große Käfer fressen, nach hause kommen und
sie erbrechen, um meinem Menschen zu zeigen, daß ich genügend Ballaststoffe
bekomme.

Ich will mich nie wieder zu weit vorlehnen um aus der Badewanne zu trinken,
hineinfallen, und dann direkt in die Kiste mit dem Klumpstreu stürmen. (Es
hat EWIG gedauert das Zeug aus meinem Fell zu kriegen !)

Ich will nie wieder mitten in der Nacht schmutzige Socken aus dem Keller
schleppen, sie auf dem Bett deponieren und aus vollem Hals miauen..........
damit mein Mensch meinen `Fang` bewundern kann.

Ich will mich nie wieder mitten in der Nacht auf die Brust meines Menschen
setzen, ihm in die Augen starren bis er aufwacht.

Ich will nie wieder im Bett meines Menschen "Herde donnernder,
wildgewordener Bestien die durch die Serengeti jagen" spielen, wenn sie
versuchen zu schlafen.

Durch das Anschreien einer Dose Katzenfutter, wird sie sich nicht selbst
öffnen !

Ich kann nicht durch geschlossene Fenster springen, um draußen Vögel zu
fangen! Wenn ich das vergesse und bei dem Versuch mit meinem Kopf gegen die
Scheibe knalle und hinter das Sofa falle, werde ich nicht aufstehen und das
ganze noch einmal zu versuchen.

Ich kann nicht voraussetzen, daß die Terrassentür offen ist, wenn ich nach
draußen rennen will, um Blätter zu jagen !

Ich will mich nie wieder von der Terrasse zurückziehen und dabei rücklings
in die Büsche fallen, gerade wenn mein Mensch seiner Freundin erzählt wie
graziös ich bin.

Ich will mich nie wieder beschweren, daß mein Hintern naß ist und ich Durst
habe, nachdem ich in meinem Wassernapf gesessen habe.

Ich will meine Menschen nie wieder beim Bad mit Kerzenlicht stören und mir
meinen Schwanz ansengen.

Ich will nie wieder meine Pfote in irgendeinen Behälter stecken, um zu
sehen ob etwas darin ist. Und wenn ich es doch mache, werde ich nicht
fauchen und kratzen, wenn mein Mensch mich rasieren muß um den Holzleim aus
meinem Fell zu bekommen.

Wenn ich einen Kaktus beiße, beißt er zurück !

Wenn ich meinen Schwanz jage und an seine Stelle mein Bein erwische, werde
ich nicht in meinen Fuß beißen. Das tut weh und mein Schrei erschreckt
meinen Menschen.

Wenn es regnet, regnet es an allen Seiten des Hauses. Es ist nicht nötig
jede Tür zu überprüfen.

Vögel kommen nicht vom Vogelhaus. Ich werde es nicht herunterreißen und
versuchen es zu öffnen, um die Vögel heraus zu bekommen.

Ich will nie wieder mein ziemlich großes Selbst in das ziemlich kleine
Vogelhaus stopfen (mit meinem Schwanz an einer Seite heraushängend) und
erwarten das Vögel einfach hereinfliegen.

Ich will nie wieder "tote Katze auf der Treppe" spielen, wenn Leute
versuchen Einkäufe oder Wäsche hoch zu bringen. Sonst wird es eines Tages
wahr werden !

Wenn Menschen Dart spielen, werde ich nicht in die Luft springen und
versuchen die Pfeile zu fangen.

Ich werde nicht wiederholt den Kopf meines Menschen attackieren, wenn er
auf dem Wohnzimmerboden liegt und versucht Sit-Ups zu machen.

Wenn mein Mensch am Computer schreibt, sind seine Unterarme keine
Hängematte.

Computer- und Fernsehbildschirme existieren nicht um meinen wunderschönen
Schwanz zu beleuchten.

Ich bin ein wandelndes `elektrostatisches Energiefeld`. Mein Mensch braucht
meine Hilfe, bei der Installation des Motherboards nicht.

Ich will nie wieder auf der Tastatur herumlaufen, wenn mein Mensch wichtige
emiognaioerp ga3gi4 taija3tg aa35.

Ich will nie wieder Pilze fressen und dann hinter der Toilette
halluzinieren.

Ich werde lernen mich beim Tierarzt zu entspannen, so daß sie Dinge wie
"Liebe Katze" und "Süße Katze" in meine Kartei schreiben, anstatt der, die
da z.Zt. stehen, wie "BÖSE KATZE !" , "BEIßER !!!" und "BRAUCHE HILFE
!!!!!".

Ich will nie wieder den ganzen Tag stinkig gegenüber meinem Menschen sein
und um 02:00 morgens seine Nase küssen um ihm zu sagen, daß ich ihm
vergeben habe und er mich jetzt streicheln kann.

Wenn ich meinen Menschen kratzen MUSS, werde ich es nicht mehr in so einer
Art und Weise tun, dass die Narben einem gescheitertem Selbstmordversuch
vermuten lassen.

Wenn ich dem Übernachtungsbesuch meines Menschen ein Geschenk machen muß,
ist meine Spielzeugmaus ein wesentlich mehr sozialverträgliches, als eine
große lebende Kakerlake, auch wenn sie nicht so lecker ist.



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!